3.3.06

Surfst du noch oder bloggst du schon?


Zehn Jahre Online-Journalismus

Von Susanne Heinrich

Das Jahr 1994 gilt als die Geburtsstunde des Online-Journalismus. Als erstes Nachrichtenmagazin wagte sich Spiegel Online ins Netz, weitere Verlage und Sender folgten.

Das Web - anfangs von Journalisten als „Medium der Gegenöffentlichkeit“ genutzt – ist längst zum Massenmedium geworden. Nur im Internet zu surfen, genügt vielen Usern nicht mehr. Sie werden selbst aktiv. Der neueste Hype sind Weblogs, die Einträge mit subjektiver Note ermöglichen. Ein Volk von Journalisten? Wohl eher nicht.

Doch wie steht es um den Online-Journalismus? Um die Klickraten in die Höhe zu treiben, werden die Grenzen des guten Geschmacks schon einmal überschritten. Die Rede ist von zunehmender Boulevardisierung. Was in Printform Auflage macht, verkauft sich eben auch im Internet.

Mit der Informationsflut hat vor allem der User zu kämpfen. Dieser hat die Qual der Wahl: Schnell noch das Aktuellste auf
sueddeutsche.de überfliegen oder lieber gleich zum bundesdance?

Mehr zum Thema im Dossier
"10 Jahre Online-Journalismus"

2.3.06

Einmal gebloggt - nie mehr gestoppt

Strickbloggerinnen und Politikblogger?
Von Clara Husmann

Der Weblog: Für die einen stellt er den Untergang des Journalismus dar, für die anderen das Medium der Zukunft. Ob geliebt oder gehasst: Seit seiner Entstehung 1997 steigen die Nutzerzahlen und mit ihnen die Vielfalt der Themen. Doch wer sind diese Nutzer?
Bis 2003 war das Bloggen eher eine Männerdomäne, heute sind Frauen gleichstark vertreten. Männer schreiben poetische Tagebücher und Frauen informieren sich in der Blogosphäre über Politik – oder umgekehrt – Die Blogger sind eher jünger, passen sich aber keinen Klischees an.

Bereits 2004 erarbeiteten Studierende des Darmstädter Studiengangs Online-Journalismus ein Dossier zum Thema Weblogs. Es diskutiert zentrale Fragen rund um Weblogs und Journalismus und gibt auch praktische Tipps. Zum Dossier

5.2.06

Neuestes aus Nürnberg

Was gibt es Neues aus Nürnbergs Stadtleben? Wo findet die angesagteste Ausstellung statt? Wie steht es um die Vorfreude der Nürnberger auf die Fußball-WM? Informieren Sie sich immer aktuell auf dem Online-Portal der Stadt Nürnberg.
>> Zum Online-Portal der Stadt Nürnberg

Einmal monatlich liefern wir neueste Nachrichten aus dem Stadtleben auch frei Haus - per Newsletter.
>> Zur Newsletter-Anmeldung

PR-Gesundheitsbildung

Wie bringe ich meine Dienstleistung an die Zielgruppe? Diese Frage führte mich zur Journalistenakademie, um das Handwerkszeug von PR-Online zu erlernen. Die Website steht, ist aber überarbeitungs- und erweiterungsbedürftig. Zwei attraktive Events werden demnächst online veröffentlicht:

  1. Ayurveda-Woche in München mit dem bekannten Arzt Dr. V. Franklin aus Kerala in der 4. Juliwoche 2006
  2. Von mir begleitete Panchakarma-Kurreise nach Kerala/Südindien in Dr. V. Franklins Resort im September 2006

Zu meiner Website www.ayurvision-desilva.de

Surf and Run: inspire-pr geht online

Das Redaktionsbüro inspire-pr mit Sitz in Ottobrunn berät und unterstützt Firmen und gemeinnützige Organisationen in der Öffentlichkeitsarbeit. Das Leistungspektrum umfasst Text und Pressearbeit, Verfassen von Reden zu unterschiedlichen Anlässen, Workshops für Pressearbeit und Eventorganisation. Jetzt können sich Interessenten im neu gestalteten Internetauftritt online informieren.

Das besondere soziale Engagement zeigt sich nicht nur auf der Referenzliste: inspire-pr organisiert jedes Jahr einen integrativen Benefizlauf für eine Bildungseinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung in Oberschleißheim bei München. Walker und Skater sind herzlich willkommen. Die Startgebühr von 10 Euro wird zu 100 Prozent gespendet.
(mehr Infos unter www.inspire-pr.de)

Im Internet bilden - Kita-Bildungsserver

Der Sächsische Kita-Bildungsserver ist eine Plattform mit Informationen rund um den Kindertagesstättenbereich. Dort sind interessante Themen, eine Vielzahl an Projekten, zahlreiche Downloads, vielfältige Links, alle Kindertageseinrichtungen von Sachsen sowie ein Kita-Forum zu finden.
Bildungsserver deshalb, weil es um Bildung und Bildungsbedingungen in Kindertageseinrichtungen geht. Dazu gehört es ebenso, dass man sich selber bildet und dies kann man beispeilsweise mit Hilfe der zum Download angebotenen Veröffentlichungen (Diplomarbeiten, Projektveröffentlichungen, Fachbeiträge etc.) tun.
Realisiert wird diese Website vom Medienzille e.V. aus Radebeul.

Links
http://www.kita-bildungsserver.de

weitere Projekte:
Bosnienprojekt
P.I.N.G.U.I.N. - Pfiffig Ins Netz Gehen Und Informationen Nutzen (Internet im Hort)




Kinderhilfswerk Save the Children Deutschland informiert über seine Arbeit

...noch ist es nicht soweit, aber in den nächsten Wochen bekommt die deutsche Internet-Seite des Kinderhilfswerks Save the Children ein neues Gesicht und neue Inhalte. Ein Newsletter der alle zwei Monate erscheint, informiert regelmäßig über neue Länder- und Projektberichte auf der Homepage. So bleiben Freunde des Kinderhilfswerks auf dem Laufenden und können die Arbeit von Save the Children für die Kinder in der ganzen Welt bequem vom Heimcomputer aus mit verfolgen. Newsletter von Save the Children Deutschland bestellen

Links:
Save the Children Deutschland
Save the Children International

Der Pass fürs Haus: Neuer Energiemanagement-Lehrgang

Mein Auto verbraucht 7 Liter auf 100 km. Mein Kühlschrank hat Energieeffizienzklasse A. Aber wieviel Energie verbraucht mein Haus?
Die Antwort darauf liefert ein Energiepass. Wie dieser erstellt wird, vermittelt das Nürnberger Weiterbildungsinstitut Q.Punkt in seinen Lehrgängen zum Thema "Energiemanagement". Infos zu allen berufsbegleitenden Lehrgängen oder Vollzeitkursen bietet die Website
www.qpunkt.de

Ich weiß, dass ich nichts weiß...

1000 Fragen wirft der Alltag auf: Kinder wollen wissen, warum Autos fahren, aber nicht leben. Oder warum man Salat essen soll.
Wissen mit Ideen vermitteln die Kinderbücher des Compact Verlag

Zum Seminarblog "Journalismus crossmedial"


Willkommen zum Seminarblog zu "Journalismus crossmedial"! Die Teilnehmerinnen erstellen ihn im Rahmen des Moduls "Headline, Teaser, Nachrichten". Die Seminarunterlagen finden Sie hier.

4.2.06

Impressum

V.i.S.d.M.: Gabriele Hooffacker. Mehr Impressum